Krisen-Management II

Wieder einmal zeigt sich: Wer Herausforderungen sucht, sollte in die Kommunikations-Branche gehen. Eine ganz besondere Aufgabe dürfte in diesen Tagen die Gestaltung der Kommunikations-Politik im Vatikan sein:
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,605001,00.html

Ein göttliches Beispiel für verfehlte Krisenkommunikation: Alle reden durcheinander, der CEO von Gottes Gnaden schweigt, die Mitarbeiter erfahren von all dem nur aus der Zeitung, und es wird Monate, wenn nicht gar Jahre dauern, den Image-Schaden zu beheben. Zur Verteidigung muss man allerdings anführen, dass niemand die Herausforderung unterschätzen sollte, ein Unternehmen mit einer guten Milliarde Mitarbeiter zu führen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s